Daten-Aufnahme (Siret)

 

Zur Datenaufnahme wurde ein Tool entwickelt, welches unter anderem zur Kommunikation mit den Kameras und der Datenverarbeitung eingesetzt wird. Den Grundstock liefert dabei das Vorgängerprojekt Siret2 (http://siret2.hagenberg.servus.at/).

 

Die Kommunikation mit den Kameras erfolgt über LAN (Local Area Network). Der Datenaustausch erfolgt über eine UDP-Schnittstelle. Die Kameras bilden dabei den UDP-Server, das Tool zur Aufnahme den UDP-Client. 

Sind die Kameras eingeschaltet, so senden die Kameras in einem genau definierten Protokoll die Daten. Die Daten sind sogenannte Events. Bei einem Event spricht man von einer Helligkeitsveränderung, welche die Kamera wahrgenommen hat. 
Ein Event setzt sich wiederum aus verschiedenen Punkten zusammen. Diese sind:

  •   Zeitstempel: Wann ist das Event aufgetreten?
  •  Flag: Wurde der Bereich heller oder dunkler?
  •  X-/Y-Koordinate: Wo ist die Veränderung aufgetreten?

 

Die empfangen Events können dann je nach Bedarf in eine Binärdatei geschrieben werden. Die Events werden auch von der GUI angezeigt.  Man sieht dadurch immer die aktuelle Aufnahme. Eine Live-Aufnahme ist im folgenden Video ersichtlich.

 

Live-Anzeige von Daten:

www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=ZX7_Mtj59zA